CBUS Arduino

Ein relativ neues System ist "CBUS" von der Gruppe MERG (Model Electronic Railway Group, vor allem in UK lokalisiert) - ein modernes, relativ preiswertes (DIY) System, siehe MERG - CBUS - Layout Control System.

Die CBUS Module von der "MERG" basieren auf dem CAN-BUS, bei den MERG Modulen dekodiert mit PIC-Mikrocontrollern. Dies ist natürlich (mit ein bisschen mehr Hardware, die MERG Module arbeiten meist mit dem PIC18F2480, der bereits einen CAN-Controller eingebaut hat) auch mit einem Arduino möglich.

CBUS Test Setup

CANdiy Shield Der CAN Bus wird über das CANdiy Shield von Watterott angebunden. (Achtung: die ISP Buchse auf dem Shield muss unbedingt angelötet und mit dem Arduino verbunden werden) Die Steckerbelegung auf der 8-poligen Modularverbindung ist hierbei:
1 = CAN-H
2 = CAN-L
3 = CAN-Shield (=GND)
7 = GND
8 = 12V
Ich habe nur den Jumper JP3 gesetzt (Verbindung von 3-shield und 7-Masse)

Die CBUS Arduino Software

Mit diesem Code werden alle CAN Bus Message mitgelesen und auf der Seriellen Console protokolliert. Durch Betätigen des Tasters (an PIN 4 angeschlossen gegen Masse) wird ein "Short Event" (DN_H/DN_L bilden dabei die Devicenummer) ausgegeben, abwechselnd ASON und ASOF.

Ihr Browser kann den Text leider nicht anzeigen! Bitte schicken Sie mir eine Mail, dann sende ich ihnen den File zu.

Hier zum Download die komplette Arduino Lib, auf Fabian Greifs CAN-Lib und, was die Queue für die erhaltenen CAN-Messages angeht, auf die Railuino SW von Jörg Pleumann zurückgreift. Reines Polling der CAN-Messages ist NICHT schnell genug für die CBUS Module.

Die CBUS CAN Messages haben übrigens NICHTS gemeinsam mit denen von Maerklin! (ausser das es auch CAN Bus Messages sind)

Download: CBUS-0.8.zip

Entpacken im "libraries" Folder der Arduino Installation.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer